Chernobyl warns: Don't Nuke the Taxonomy

26.04.22 - Die EU-Kommission hat ernsthaft vor, mittels Taxonomie-Verordnung auch Atomkraft als nachhaltig und umweltfreundlich einzustufen und so mit günstigen Finanzmitteln auszustatten. Doch das EU-Parlament kann diese Fehlentscheidung noch stoppen. Lasst uns gemeinsam ein kräftiges Signal setzen um die Parlamentarier_innen zu bestärken, der Förderung von Atomkraft per Verordnung eine Absage zu erteilen!

Mitmachen geht ganz einfach, es gibt 2 Möglichkeiten:

Wer ein E-Mail-Programm installiert und eingerichtet hat, kann direkt diesen Link nutzen:
» E-Mail verschicken Betreff, Text und Empfänger_innen werden dann automatisch übernommen. Namen drunter - und absenden!

Andernfalls untenstehenden Text (auf Deutsch + Englisch) kopieren, in eine E-Mail einfügen und Namen drunter setzen, Betreff "Chernobyl warns: Don't Nuke the Taxonomy" einfügen. Adressen aus einer der beiden Dateien markieren, kopieren und einfügen - absenden!

E-Mail-Adressen EU-Parlamentarier_innen:
CSV-Datei
Word-Liste

Hinweis: Manche E-Mail-Programme können nur an eine beschränkte Anzahl an Empfänger_innen versenden. In dem Fall bitte Methode mit Kopieren-Einfügen wählen und die Adressen in der Word- oder CSV-Datei auf mehrere Mails aufteilen.
--------------------------------------------------------

Sehr geehrte Abgeordnete zum Europäischen Parlament,

ich frage mich, ob auch Sie sich dieser Tage an die Katastrophe von Tschernobyl erinnern... An die Massen-Absiedelungen, an die Liquidatoren, die in der Folge erkrankten oder starben, an die Missbildungen und die bis heute anhaltenden vermehrten Krebserkrankungen - vor allem bei Kindern; an ein einst fruchtbares, lebenswertes Land, das zur schwer kontaminierten Sperrzone geworden ist.

Menschliches Leid also, aber auch volkswirtschaftliche Schäden, die kaum zu beziffern sind. Dazu bleibt noch eine strahlende Atomruine, die nur unter Milliardenzuschüssen durch internationale Geldgeber zumindest einigermaßen abgesichert werden kann. Und kein einziger ernstzunehmender Nuklearwissenschafter, kein seriöser AKW-Betreiber würde mittlerweile behaupten, dass es nicht jederzeit zu weiteren schweren Unfällen kommen kann.

Können Sie es trotz all dieser Erfahrungen tatsächlich verantworten, Investitionen in Atomkraft als grün, als wirtschaftlich nachhaltig zu qualifizieren? Werden Sie für die Taxonomie mit Atomkraft stimmen? Ich hoffe nicht! Allein schon, damit nicht in einigen Jahren Ihre und meine Enkel vor dem nächsten Desaster stehen und uns für unser wenig vorausschauendes Wirtschaften verdammen werden!

.....

Dear Members of the European Parliament,

I wonder if you, too, remember the Chernobyl disaster these days... The mass resettlements, the liquidators who fell ill or died as a result, the deformities and the increased incidence of cancer - especially among children - that continue to this day; a once fertile, livable land that has become a heavily contaminated exclusion zone.

This means human suffering, but also economic damage that can hardly be quantified. In addition, there remains a radiating nuclear ruin that can only be secured to some extent with billions in subsidies from international contributors. And not a single serious nuclear scientist, not a single serious nuclear power plant operator would claim by now that further major accidents cannot occur at any time.

Despite all this experience, can you really justify qualifying investments in nuclear power as green, as economically sustainable? Will you vote for the taxonomy including nuclear power? I hope not! If only so that your and my grandchildren will not have to face the next disaster in several years and condemn us for our little foresight in management!

With concerned regards,
XXX
↑ Nach oben ↑